Dach Sanierung und Gewinnbeteiligung

Was ist ein Solarspeicher?

Gelegentlich hört man von einem Solarspeicher. In der Regel ist ein Solarspeicher nichts anderes als eine Solarbatterie (Solarakkumulator, Solarakku, Sonnenbatterie). Diese Solarspeicher wurden speziell fĂŒr den Einsatz in Photovoltaikanlagen entwickelt und dienen besonders in Inselanlagen zur Speicherung der mit Solarmodulen gewonnenen Energie und als sogenannte Pufferbatterien bei grĂ¶ĂŸeren Verbrauchern. Manchmal wird der Begriff Sonnenbatterie fĂŒr eine Vielzahl von flĂ€chenhaft angeordneten Solarzellen verwendet. Haben Sie Interesse an einer Solaranlage und möchten Ihre DachflĂ€chen Gewinn-bringend vermieten? Unsere Mitarbeiter, stehen Ihnen gern zur Seite.

Solarbatterien, Solar Akkus oder Solarakkumulatoren?

Spricht man in Bezug auf Solarstromspeicher von Batterien, so sind stets Akkumulatoren gemeint. Batterien werden geladen zusammengebaut und können dann nur einmal entladen werden. Das kennen wir z.B. von Knopfbatterien in Uhren. Akkumulatoren oder kurz Akkus hingegen können je nach Anwendung in mehreren Tausend Zyklen geladen und entladen werden, bis sie aufgrund von Alterung unbrauchbar werden.

Eigenschaften von Lithium-Ionen Solarakkumulatoren

  • Sehr geringe Abnutzung im Vergleich zu Blei-SĂ€ure-Akkus bei Lade- und Entladezyklen
  • im Schnitt 80% nutzbare KapazitĂ€t, abhĂ€ngig von der gewĂ€hlten Technologie
  • 5.000 bis 7.000 Voll-Ladezyklen, ebenfalls abhĂ€ngig von der Technologie. Bei einem Akkusystem fĂŒr eine PV-Anlage kann man bei einem Durchschnittshaushalt von 200 Voll-Ladezyklen im Jahr ausgehen. Lithium-Ionen Akkus sollten die 20 Jahre Lebensdauer einer Photovoltaikanlage ĂŒberstehen.

Eigenschaften von Blei-SĂ€ure Akkumulatoren

  • hier wird Elektrolyt beim Be- und Entladen langsam aufgebraucht. Dieser Effekt verstĂ€rkt sich, je weiter der Akku entladen wird. Daher können diese Akkus bei weitem nicht so stark ausgelastet werden wie Li-Ionen-Akkus.
  • 50% – 60% nutzbare KapazitĂ€t
  • 1.500 bis 2.000 Voll-Ladezyklen
  • Bei 200 Voll-Ladezyklen im Jahr betrĂ€gt die maximale Nutzungsdauer also 10 Jahre bei der Nutzung mit einer PV-Anlage. SpĂ€testens dann mĂŒssen die Batterien ausgetauscht werden.