Dach Sanierung und Gewinnbeteiligung

Dachfläche vermieten für Photovoltaik

Die Sunlife Montage GmbH ist Ihr Ansprechpartner für Dachflächenvermietung, Dachflächenverpachtung bei gleichzeitiger Dachsanierung, was eine deutliche Wertsteigerung des Objektes ermöglicht. Ihnen entstehen dadurch keine Kosten. In den folgenden Abschnitten werden wir Ihnen erklären wie das geht und zeigen Ihnen den Nutzen einer Dach-Vermietung.

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen sehr gern persönlich zur Verfügung.

Nutzen und Vorteile der Dachvermietung

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit an den Vorteilen von Erneuerbaren Energien zu profitieren.

Wir pachten Ihre Dachfläche (ab 600 m²), um dort eine Photovoltaikanlage zu installieren und nachhaltig zu betreiben. Ihre Vorteile bei der Dach-Vermietung haben wir hier kurz zusammen gefasst.

  1. Sie erhalten eine umfangreiche (kostenlose) Dachsanierung vom Dachdeckermeisterbetrieb mit voller Gewährleistung gemäß § 13 VOB/B.
  2. Zusätzlich eine Gewinnbeteiligung über die laufenden Erträge der Photovoltaik-Anlage
  3. oder eine Einmalpachtzahlung 

Wir bieten Ihnen kundenorientierte Lösungen an, die mit Ihnen individuell besprochen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den von der Photovoltaikanlage produzierten Strom zum dauerhaft günstigeren Tarif zu nutzen und das alles ohne Investition von Eigenkapital.

Kostenlose Beratungs-Hotline

Mobil  0176 – 605 023 58
Festnetz 0351 – 275 875 69
Mail: msc@sunlife-montage.de

Rufen Sie einfach an oder schreiben uns. Sie erreichen uns täglich.
Die Sunlife Montage GmbH ist deutschlandweit tätig.
(Siehe auch: Vorteile der Sunlife Montage GmbH)

Anfrage kostenlose Dachsanierung

PLZ, Stadt, Strasse, Hausnummer

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sunlife-montage.de widerrufen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Fragen & Antworten zu Dachfläche vermieten

Wir werden Ihnen hier so nach und nach einige Fragen, die sich mit dem Thema “Dach vermieten” beschäftigen, in einer (FAQ) Frage Antwort Übersicht, näher erklären. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein rufen Sie uns einfach an Tel: 0351 – 275 875 69 oder schreiben uns über das Kontaktformular.

Für wen ist die Dach-Vermietung interessant?

Grundsätzlich ist die Dachflächenvermietung für alle Eigentümer von großen Hallen und Gebäuden geeignet, die von den Vorteilen des Erneuerbaren Energien Gesetzes profitieren wollen. Insbesondere geht es um Agrargenossenschaften, Tierproduktionsanlagen, Landwirtschaftliche Einrichtungen im Allgemeinen, große Produktions- und Lagerhallen, Gewerbebetriebe und Wohnungsbaugenossenschaften. Aber auch öffentliche Einrichtungen (Eigenbetriebe, Hallenbäder, Schulen) könnten, bei Vorhandensein von großen Dachflächen, hohe Investitionskosten für marode Dachflächen einsparen.

Ablauf der Dachflächen Vermietung für PV-Anlage

Wenn Sie die Vorteile einer Dach-Vermietung für Ihr Objekt prüfen lassen möchten, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern und ausführlich.

Wir benötigen zur ersten Beurteilung die Adresse des Objekts, um die Ausrichtung Ihres Gebäudes (Dach) zu prüfen. Sie können uns über das Kontaktformular auch alle relevanten Bilder hochladen, damit wir einen ersten Eindruck über das Ausmaß und den Zustand der Bausubstanz bekommen. Danach wird ein Termin für eine Ortsbegehung vereinbart, wo unsere Experten nochmal alle Ihre Fragen beantworten und weitere Details zur Planung besprochen werden können.

Welche Dachformen eignen sich zur Dach-Vermietung?

Prinzipiell eignen sich alle Dachformen, ungünstig ist jedoch ein rein nach Norden ausgerichtetes Pultdach. Sobald ein Dach mit einer leichten Neigung, wie beispielsweise ein Satteldach mit Ost-Westneigung oder Nord-Südneigung, vorhanden ist kann dies genutzt werden. Auch Dächer die sich in einer bewaldeten Umgebung befinden, in der Baumkronen das Dach verdecken, oder Hochspannungsleitungen das Dach verschatten, sind eher ungeeignet. Dächer mit vielen Aufbauten sind zwar möglich, dies ergibt jedoch einen wesentlich höheren Arbeitsaufwand da Aussparungen eingearbeitet werden müssen. Alle Dächer werden von uns jedoch immer individuell auf Google und bei einem Vorort-Termin bewertet und sollten deshalb nicht von vornherein ausgeschlossen werden.

Im welche Himmelsrichtungen sollten Dächer ausgerichtet sein?

Prinzipiell bilden nach Süden ausgerichtete Dächer die optimalen Voraussetzungen für eine Dachvermietung. Bei einer Dachneigung von 10 bis 15 Grad kann hier auch die Nordseite genutzt werden, was natürlich die Erträge erhöht. Bei einem sehr steilen ach Süden ausgerichteten Dach ist zwar der Ertrag auf der Südseite vergleichsweise hoch, die nach Norden ausgerichtete Dachseite kann jedoch nicht genutzt werden. Optimal sind außerdem auch nach Osten / Westen ausgerichtete Dächer mit einer geringen Dachneigung, auch hier können bei einer Neigung von 10 bis 20 Grad beide Dachseiten genutzt werden. Hier kann die Sonne vormittags und nachmittags genutzt werden, daraus generieren ebenso sehr gute Erträge. Abschließend lässt sich zusammenfassen, dass fast jedes Dach, insofern es keine reine Nordausrichtung bzw. Nord-Ostausrichtung besitzt sowie keine extrem steile Neigung aufweist, nutzbar ist.

Wie wird die Ausrichtung vom Dach geprüft?

Wir schauen uns zunächst mithilfe von Google Earth an, wie groß die Dachfläche ist und messen diese aus. Anschließend prüfen wir, in welche Himmelsrichtung die Dachfläche ausgerichtet ist. Die Dachneigung können wir mithilfe von Google jedoch nicht ermitteln. Dies wird direkt beim Eigentümer erfragt, hier hilft meistens schon ein Foto oder eine konkrete Aussage des Eigentümers. Mit diesen Informationen ist es uns möglich, die Dachfläche zu bewerten und das Potential der Fläche einzuschätzen. Daraus ergibt sich dann ein Vorort-Termin, bei dem weitere Fragen geklärt werden können.

Wer übernimmt Entsorgung bei Asbest / Eternit Dach?

Eine oft gestellte Frage: “Wer übernimmt die Entsorgung bei einem Asbestdach?”. Die Sunlife Montage GmbH übernimmt natürlich auch die Sanierung von Asbestdächern. Grundsätzlich spielt materielle Beschaffenheit des Daches keine Rolle. Jegliche Arten von Flach- bis Schrägdächern werden fachmännisch abgetragen und entsorgt, bevor wir diese neu eindecken. Der Vermieter des Daches brauch sich nicht darum kümmern und kann sich sicher sein, dass diese “Altlasten”, gemäß gesetzlicher Vorschrift, mit Nachweis entsorgt werden.

Ich möchte mein Dach vermieten, wie ist der Ablauf?

Wie schon einmal weiter oben beschrieben, nehmen wir erst einmal alle Daten des Objektes auf und prüfen online die Ausrichtung der Dachfläche. Entspricht das Objekt allen notwendigen Kriterien, vereinbaren wir mit Ihnen einen Vorort-Termin wo dann alle weiteren Detail besprochen werden bzw. alle Ihre Fragen zur Dachsanierung beantworten.