Dach Sanierung und Gewinnbeteiligung

Was gehört alles zu einer Photovoltaikanlage?

Eine Photovoltaikanlage besteht nicht nur aus Solarmodulen sonder sehr viel mehr Elementen, die alle aufeinander abgestimmt werden mĂŒssen, um ein Optimum an Effizienz zu erreichen und möglichst hohe ErtrĂ€ge zu erzielen. Hier eine Darstellung der einzelnen Elemente am Beispiel einer Netzgekoppelten Solaranlage.

Elemente einer Netzgekoppelten PV-Anlage

  • Solarmodule (werden zusammen geschaltet)
  • Generatoranschlusskasten (notwendig fĂŒr Netz-Anschluß, inkl. Sicherungen)
  • Verkabelung (Verbindung der Module bis zum Einspeisepunkt, Querschnitte hĂ€ngt von Leistung ab)
  • Wechselrichter (wichtig fĂŒr den Wirkungsgrad der gesamten Anlage)
  • ZĂ€hler (StromzĂ€hler fĂŒr die Netzeinspeisung)
  • Einspeisemanagement (Überwachung der Einspeisung auch FernĂŒberwachung möglich)
  • Stromspeicher (Trotz Netzkopplung ist Stromspeicher möglich, auch Kontrolle der Lade- und EntladevorgĂ€nge)