Dach Sanierung und Gewinnbeteiligung

Photovoltaik Direktinvestment

In eine fertige Photovoltaik Anlage (PV-Anlage) investieren

Solaranlagen sind und werden eine sichere und stabile Wertanlage bleiben. Viele Interessenten wissen jedoch nicht, das man nicht immer gleich selbst bauen muss, um Eigentümer einer PV-Anlage zu werden. In Deutschland ist es üblich, dass bestehende und bereits installierte Photovoltaik-Anlagen, lange bevor die staatlich garantierte Einspeisevergütung ausläuft, weiterverkauft werden. Die Verkäufe der PV-Anlagen sind für Privatinvestoren eine gute Anlagemöglichkeit, auch wenn selbst nicht gebaut werden soll. (Siehe auch: Photovoltaik / Solaranlage kaufen)

Geringe Investitionshöhen möglich

Jeder der in Photovoltaik-Anlagen investieren möchte, stellt sich irgendwann die Frage: Welches Kapital muss ich ausgeben, um in PV-Anlagen investieren zu können?

Generell können Solarinvestments in jeder Größe getätigt werden. Von wenigen Tausend Euro bis hin zum Millionen-Bereich gibt es viele Möglichkeiten in Solaranlagen zu investieren. So können auch Investoren mit einem knappen Anlagekapital PV-Anlagen selbst erwerben.

Wie rentabel sind Photovoltaik-Anlagen?

Erfahrungswerte haben gezeigt, dass die Rentabilität von laufenden PV_Anlagen zwischen 3 und 8 Prozent liegt. Bei extremer Sonneneinstrahlung können die Werte auch nach oben hin abweichen. In Südeuropa bringen PV-Anlagen zum Teil Renditen von bis zu 14 %. Durch die gesetzlich geregelte Einspeisevergütung bieten Solaranlagen über eine Laufzeit von 20 Jahren in der Regel stabile und verlässliche Einnahmen. Politische Diskussionen und Gesetzesänderungen betreffen bestehende PV-Anlagen nicht.


Photovoltaik Investment

InnPro ist seit 2011 als Projektentwickler und Produktplaner im Markt. In der Zwischenzeit wurden über 170 Projekte an mehr als 850 Kunden, mit einem Verkaufsvolumen von über 100 Millionen Umsatz realisiert.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite: www.innpro.de oder bei Photovoltaik Investment.