Dachfläche / Freifläche vermieten in Borna

Für Borna gibt es die Möglichkeit Dächer ab 600 m² kostenlos zu sanieren, durch Dachflächen Vermietung für Photovoltaik. Auch Anmietung von Freiflächen


Der traditionelle Standort Borna befindet sich in der Wirtschaftsregion Mitteldeutschlands. Die Chemie- und Kunststoffindustrie, Kommunikations- und Steuerungstechnologien, die Bau- und Dienstleistungsbranche sowie der Handel sind hier sehr verbreitete Branchen. Die Nähe zur wohlhabenden Stadt Leipzig soll den Zugang zu neuen Märkten fördern. Mit der Bundesstraße A 72 hat Borna eine effiziente Verkehrsanbindung in die Regionen Leipzig / Halle und Chemnitz / Zwickau. Dies führt zur Stärkung des Wirtschaftsraums innerhalb der europäischen Metropolregion “Sächsisches Dreieck”. Viele der eingesessenen Firmen besitzen Lager- und Industrieflächen mit großen Dächern. Eine Sanierung dieser Flächen ist oft sehr schwierig und auch mit enormen Kosten verbunden. Für Borna gibt es die Möglichkeit Dächer ab 600 m² kostenlos zu sanieren.

Die Sunlife Montage GmbH pachtet Ihre Dachfläche (ab 600 m²), um dort eine Photovoltaikanlage zu installieren und nachhaltig zu betreiben. Ihre Vorteile bei der Dach-Vermietung haben wir hier kurz zusammen gefasst.

  1. Sie erhalten eine umfangreiche (kostenlose) Dachsanierung vom Dachdeckermeisterbetrieb mit voller Gewährleistung gemäß § 13 VOB/B.
  2. Zusätzlich eine Gewinnbeteiligung über die laufenden Erträge der Photovoltaik-Anlage
  3. oder eine Einmalpachtzahlung 

Wir bieten Ihnen kundenorientierte Lösungen an, die mit Ihnen individuell besprochen werden. Weiterhin besteht die Möglichkeit, den von der Photovoltaikanlage produzierten Strom zum dauerhaft günstigeren Tarif zu nutzen und das alles ohne Investition von Eigenkapital.

Neu: Ab sofort mieten wir auch Freiflächen für Photovoltaik an!

Kostenlose Beratungs-Hotline

Mobil  0176 – 605 023 58
Festnetz 0351 – 275 875 69
Mail: msc@sunlife-montage.de

Rufen Sie einfach an oder schreiben uns. Sie erreichen uns täglich.
Die Sunlife Montage GmbH ist deutschlandweit tätig.
(Siehe auch: Vorteile der Sunlife Montage GmbH)

Das Angebot der kostenlosen Dachsanierung durch die Installation einer Photovoltaikanlage,  richtet sich an Besitzer von Dachflächen ab 600 m². bzw. Dachflächen in einer Größe von 1500 m², 2000 m², 2500  m², 2700 m², 2800 m², 3000 m², 3200 m², 3300 m², 4000 m², 4500 m², 5000 m² und mehr. Unter 600 m² Dachfläche ist eine kostenlose Dachsanierung nicht realisierbar.

Anfrage Dachfläche / Freifläche vermieten

PLZ, Stadt, Strasse, Hausnummer

Mit dem Absenden des Formulars stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben aus dem Kontaktformular zur Beantwortung Ihrer Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@sunlife-montage.de widerrufen. Siehe auch Datenschutzerklärung.

Mehr über Borna

Borna ist eine große Stadt im sächsischen Landkreis, etwa 30 km südlich von Leipzig. Die Stadt ist Verwaltungssitz des Landkreises Leipzig. Borna liegt im südlichen Teil der Leipziger Tieflandbucht im Bergbaugebiet. Der kleine Fluss Wyhra fließt durch die Stadt, die sich zuvor durch das Naturschutzgebiet Wyhraaue schlängelte. Südöstlich von Borna liegt das Kohrener Land, eine malerische und kulturell attraktive Region.

Speicherbecken Borna

Der Borna-Stausee ist ein alter offener See in der Nähe von Borna südlich von Leipzig, der zwischen 1964 und 1980 in ein Hochwasserrückhaltebecken umgewandelt wurde. Das Rückhaltebecken ist normalerweise nur teilweise gefüllt und 46,10 Mio. m³ werden als Hochwasserschutzzone frei gehalten. Die maximale Tiefe für normales Befüllen beträgt 25 m, für Überschwemmungen bis zu 38 m. Im Falle einer Überschwemmung kann das Spleißwasser durch das Hochwasserrückhaltebecken Regis-Serbitz umgeleitet werden. Der Speichersee wurde 1977 in Betrieb genommen. Sieben Jahre zuvor war die Oberflächenmine Borna-West geschlossen worden. Der Stausee dient auch zur Anhebung des Niedrigwassers der Pleisse sowie zur Freizeitgestaltung und zum Angeln. Der See ist ein offizielles sächsisches und EU-geprüftes Badegewässer und wird umgangssprachlich “Adria” genannt.

Stadtkirche Borna

Die Kirche der Stadt Borna ist die Kirche der evangelisch-lutherischen Gemeinde St. Marien de Borna. Die Gemeinde gehört zur Evangelisch-Lutherischen Kirche von Sachsen. Das bedeutende spätgotische Gebäude aus dem 15. Jahrhundert umfasst den Westturm des vorherigen Gebäudes aus dem 13. Jahrhundert, der im Wesentlichen romanisch ist. Der Reformer Martin Luther predigte mehrmals in dieser Kirche. Bei den Ausgrabungen von 1964 wurden Grundmauern entdeckt, die Auskunft über den Grundriss der früheren romanischen Kirche geben. Die ehemalige Kirche erstreckte sich in Turmbreite nach Osten.

Burgmauern Borna

Stadtmauer aus der ersten Hälfte des 14. Jahrhunderts, die verbleibenden Mauerabschnitte sind ungefähr 2,3 bis 3 m hoch und ungefähr 0,7 bis 1 m breit. Die Stadt wurde von einem Wassergraben geschützt, der vom Fluss Wyhra gespeist wurde. Sie betraten die Stadt über den Pegauer und das Altenburger Tor auf der Westseite und über die Roßmarktsche Tor und dem Reichstor auf der Ostseite. Alle Tore hatten Tortürme. Auf der Nordseite der Stadt wurde die ansonsten turmlose Mauer durch fünf kleine Bastionen verstärkt, von denen die östlichste erhalten geblieben ist. Im Bereich der heutigen Dinter-Schule befanden sich einst kleine Schlösser aus dem 12. und 13. Jahrhundert. Das “Margravial Stadt Schloss” (1430 zerstört) und das “Jahnsche Schloss” (1530 oder 1570 abgerissen). Nicht weit vom Reichstor entfernt liegt die Königs oder Kunigundenkirche östlich der Altstadt, das älteste Backsteingebäude Mitteldeutschlands (erbaut um 1170).