Ab wann lohnt sich Photovoltaik mit Speicher?

Solarstrom speichern

Solarspeicher©Pictograph/depositphotos.com

Photovoltaik mit Speicher lohnt sich dann, wenn die Kosten für die Erzeugung und Speicherung von Solarstrom günstiger sind als der reguläre Strombezug aus dem Netz. Die Kombination aus Solaranlage und Heimspeicher wird besonders attraktiv, wenn man einen großen Teil des erzeugten Solarstroms selbst verbraucht, da dies die Stromkosten deutlich senken kann. Mit einem Batteriespeicher lässt sich der Eigenverbrauchsanteil des Solarstroms erheblich steigern – in manchen Fällen kann der Eigenverbrauch sogar verdoppelt werden, was zu einer weiteren Reduktion der Stromkosten führt.

Die Wirtschaftlichkeit einer Photovoltaik-Anlage mit Speicher hängt also wesentlich von den individuellen Gegebenheiten ab, wie zum Beispiel dem Stromverbrauch des Haushalts, den Produktionskosten für Solarstrom und den Vergleichskosten für Netzstrom. Es gibt allerdings Faustregeln und Rechenbeispiele, die bei der Entscheidungsfindung helfen können.

Faustregeln und Rechenbeispiele für Photovoltaik mit Speicher

Beim Planen einer Photovoltaikanlage mit Speicher ist die richtige Dimensionierung des Speichers entscheidend für Effizienz und Wirtschaftlichkeit. Hier sind einige Faustregeln und Rechenbeispiele:

  • Faustregel für die Speichergröße: Eine allgemeine Empfehlung besagt, dass pro Kilowatt-Peak (kWp) der PV-Anlage etwa 0,9 bis 1,6-fache Leistung als Speicherkapazität vorgesehen werden sollte. Bei einer 10 kWp PV-Anlage würde das bedeuten, dass ein Speicher von 9 bis 16 kWh angemessen wäre.
  • Auslegung auf Basis des Stromverbrauchs: Eine weitere Faustregel schlägt vor, dass der Speicher pro 1.000 kWh Jahresverbrauch einen Energieinhalt von 1 kWh haben sollte. Für einen Haushalt mit einem Jahresverbrauch von 4.200 kWh wäre demnach ein Speicher mit rund 4 kWh angemessen.
  • Rechenbeispiel zur Autarkie: Bei einem Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4.200 kWh und einer 8 kWp Photovoltaikanlage könnten Sie mit einem 7-8 kWh Speicher etwa 80% Autarkie erreichen, was bedeutet, dass 80% des Strombedarfs direkt durch den selbst erzeugten Solarstrom gedeckt werden können.

Diese Richtlinien dienen als Ausgangspunkt. Die tatsächliche Dimensionierung sollte jedoch individuell erfolgen, da sie von vielen Faktoren wie dem tatsächlichen Energiebedarf, dem individuellen Verbrauchsprofil und den spezifischen Eigenschaften der PV-Anlage abhängt.

Kostenlose Beratungs-Hotline

Mobil  0176 – 605 023 58
Festnetz 0351 – 275 875 69
Mail: msc@sunlife-montage.de

Rufen Sie einfach an oder schreiben uns. Sie erreichen uns täglich.
Die Sunlife Montage GmbH ist deutschlandweit tätig.
(Siehe auch: Vorteile der Sunlife Montage GmbH)

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Ihre Auswahl
Wichtig für die Vorabprüfung über Google Earth
Klicke oder ziehe Dateien in diesen Bereich zum Hochladen. Du kannst bis zu 10 Dateien hochladen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?