Fragen & Antworten zu DachflÀche vermieten

Wir werden Ihnen hier so nach und nach einige Fragen, die sich mit dem Thema “Dach vermieten” beschĂ€ftigen, in einer (FAQ) Frage Antwort Übersicht, nĂ€her erklĂ€ren. Sollte Ihre Frage nicht dabei sein rufen Sie uns einfach an Tel: 0351 – 309 395 42 oder schreiben uns ĂŒber das Kontaktformular.

Sie benötigten eine kostenlose Dachsanierung?

Durch die Dach Verpachtung beziehungsweise Dach Vermietung wird Ihre Dachsanierung kostenlos von der Sunlife Montage GmbH ĂŒbernommen. Wir decken das gesamte Dach mit einem neuen soliden und wetterbestĂ€ndigen Material ein.

FĂŒr wen ist die Dach Vermietung interessant?

GrundsĂ€tzlich ist die DachflĂ€chenvermietung fĂŒr alle EigentĂŒmer von großen Hallen und GebĂ€uden geeignet, die von den Vorteilen des Erneuerbaren Energien Gesetzes profitieren wollen. Insbesondere geht es um Agrargenossenschaften, Tierproduktionsanlagen, Landwirtschaftliche Einrichtungen im Allgemeinen, große Produktions- und Lagerhallen, Gewerbebetriebe und Wohnungsbaugenossenschaften. Aber auch öffentliche Einrichtungen (Eigenbetriebe, HallenbĂ€der, Schulen) könnten, bei Vorhandensein von großen DachflĂ€chen, hohe Investitionskosten fĂŒr marode DachflĂ€chen einsparen.

Wie helfe ich der Umwelt mit der Installation einer PV-Anlage?

Durch die Installation einer Photovoltaik Anlage können Sie der Umwelt gleich in mehreren Aspekten helfen:

  • Der gewonnene Strom aus der Solarenergie ist eine der umweltfreundlichsten Energiequellen: Es werden fĂŒr die Erzeugung keinerlei fossilen EnergietrĂ€ger benötigt.
  • Je mehr Ökostrom in das öffentliche Netz eingespeist wird, desto schneller gelingt die Energiewende.
  • Der eigen produzierte Strom aus einer Photovoltaikanlage ist also Co2 – neutral und nimmt keinen negativen Einfluss auf unser Weltklima ein.
  • Im Gegensatz zur Verbrennung fossiler EnergietrĂ€ger oder gar der Stromgewinnung aus der Atomenergie, ist der produzierte Strom aus einer Solaranlage absolut risikofrei und schĂ€digt nicht die Umwelt oder die Gesundheit des Menschen.

Ablauf der DachflĂ€chen Vermietung fĂŒr PV-Anlage

Wenn Sie die VorzĂŒge einer Dach-Vermietung fĂŒr Ihr Objekt prĂŒfen lassen möchten, dann nehmen Sie einfach Kontakt mit uns auf, wir beraten Sie gern und ausfĂŒhrlich.

Wir benötigen zur ersten Beurteilung die Adresse des Objekts, um die Ausrichtung Ihres GebĂ€udes (Dach) zu prĂŒfen. Sie können uns ĂŒber das Kontaktformular auch alle relevanten Bilder hochladen, damit wir einen ersten Eindruck ĂŒber das Ausmaß und den Zustand der Bausubstanz bekommen. Danach wird ein Termin fĂŒr eine Ortsbegehung vereinbart, wo unsere Experten nochmal alle Ihre Fragen beantworten und weitere Details zur Planung besprochen werden können.

Folgende Unterlagen benötigen wir von Ihnen fĂŒr eine erstmalige Beurteilung des Daches:

  • Adresse der entsprechenden GebĂ€ude
  • Information ĂŒber aktuelle GebĂ€udenutzung
  • Bilder von außen und von innen das Dach / den Dachstuhl
  • Unterschriebene Vollmacht zur Netzanfrage an den Energieversorger
  • Einen amtlichen Lageplan
  • Grundbuchauszug

Kann mein Dach bei der Montage der Photovoltaikanlage beschÀdigt werden?

GrundsĂ€tzlich können wir diese Frage mit Nein beantworten. Bei einem SchrĂ€gdach werden die Module mit Montageschienen ĂŒber den Ziegeln befestigt. Diese Module werden mittels speziellen Dachhaltern direkt auf den Dachsparren montiert. Eine ausreichende KĂŒhlung entsteht durch die natĂŒrliche HinterlĂŒftung zwischen Dachbelag und den Modulen. FĂŒr die zusĂ€tzliche Dachbelastung bei einem SchrĂ€gdach sollten Sie eine Mindestreserve von etwa 30kg/mÂČ beachten. Auf einem Flachdach besteht die Möglichkeit der Installation ohne Dachdurchdringung.

Welche Dachformen eignen sich zur Dach-Vermietung?

Prinzipiell eignen sich alle Dachformen, ungĂŒnstig ist jedoch ein rein nach Norden ausgerichtetes Pultdach. Sobald ein Dach mit einer leichten Neigung, wie beispielsweise ein Satteldach mit Ost-Westneigung oder Nord-SĂŒdneigung, vorhanden ist kann dies genutzt werden. Auch DĂ€cher die sich in einer bewaldeten Umgebung befinden, in der Baumkronen das Dach verdecken, oder Hochspannungsleitungen das Dach verschatten, sind eher ungeeignet. DĂ€cher mit vielen Aufbauten sind zwar möglich, dies ergibt jedoch einen wesentlich höheren Arbeitsaufwand da Aussparungen eingearbeitet werden mĂŒssen. Alle DĂ€cher werden von uns jedoch immer individuell auf Google und bei einem Vorort-Termin bewertet und sollten deshalb nicht von vornherein ausgeschlossen werden.

Im welche Himmelsrichtungen sollten DĂ€cher ausgerichtet sein?

Prinzipiell bilden nach SĂŒden ausgerichtete DĂ€cher die optimalen Voraussetzungen fĂŒr eine Dachvermietung. Bei einer Dachneigung von 10 bis 15 Grad kann hier auch die Nordseite genutzt werden, was natĂŒrlich die ErtrĂ€ge erhöht. Bei einem sehr steilen ach SĂŒden ausgerichteten Dach ist zwar der Ertrag auf der SĂŒdseite vergleichsweise hoch, die nach Norden ausgerichtete Dachseite kann jedoch nicht genutzt werden. Optimal sind außerdem auch nach Osten / Westen ausgerichtete DĂ€cher mit einer geringen Dachneigung, auch hier können bei einer Neigung von 10 bis 20 Grad beide Dachseiten genutzt werden. Hier kann die Sonne vormittags und nachmittags genutzt werden, daraus generieren ebenso sehr gute ErtrĂ€ge. Abschließend lĂ€sst sich zusammenfassen, dass fast jedes Dach, insofern es keine reine Nordausrichtung bzw. Nord-Ostausrichtung besitzt sowie keine extrem steile Neigung aufweist, nutzbar ist.

Wie wird die Ausrichtung vom Dach geprĂŒft?

Wir schauen uns zunĂ€chst mithilfe von Google Earth an, wie groß die DachflĂ€che ist und messen diese aus. Anschließend prĂŒfen wir, in welche Himmelsrichtung die DachflĂ€che ausgerichtet ist. Die Dachneigung können wir mithilfe von Google jedoch nicht ermitteln. Dies wird direkt beim EigentĂŒmer erfragt, hier hilft meistens schon ein Foto oder eine konkrete Aussage des EigentĂŒmers. Mit diesen Informationen ist es uns möglich, die DachflĂ€che zu bewerten und das Potential der FlĂ€che einzuschĂ€tzen. Daraus ergibt sich dann ein Vorort-Termin, bei dem weitere Fragen geklĂ€rt werden können.

Wer ĂŒbernimmt Entsorgung bei Asbest / Eternit Dach?

Eine oft gestellte Frage: “Wer ĂŒbernimmt die Entsorgung bei einem Asbestdach?”. Die Sunlife Montage GmbH ĂŒbernimmt natĂŒrlich auch die Sanierung von AsbestdĂ€chern. GrundsĂ€tzlich spielt materielle Beschaffenheit des Daches keine Rolle. Jegliche Arten von Flach- bis SchrĂ€gdĂ€chern werden fachmĂ€nnisch abgetragen und entsorgt, bevor wir diese neu eindecken. Der Vermieter des Daches brauch sich nicht darum kĂŒmmern und kann sich sicher sein, dass diese “Altlasten”, gemĂ€ĂŸ gesetzlicher Vorschrift, mit Nachweis entsorgt werden.

Ich möchte mein Dach vermieten, wie ist der Ablauf?

Wie schon einmal weiter oben beschrieben, nehmen wir erst einmal alle Daten des Objektes auf und prĂŒfen online die Ausrichtung der DachflĂ€che. Entspricht das Objekt allen notwendigen Kriterien, vereinbaren wir mit Ihnen einen Vorort-Termin wo dann alle weiteren Details besprochen werden bzw. alle Ihre Fragen zur Dachsanierung von uns beantwortet werden.

Was ist der Unterschied zwischen Dachvermietung und Dachverpachtung?

Von einer Dach-Vermietung spricht man immer, wenn zwischen 2 oder mehren Parteien eine zeitweilige Überlassung einer Sache, in dem Fall das Dach, gegen Entgelt vereinbart wurde.

Die Pacht bzw. der Pachtvertrag ist als gegenseitiger Vertrag zu betrachten, der nicht nur ĂŒber Sachen, sondern zusĂ€tzlich auch Rechte regelt. In einem Pachtvertrag werden in der Regel auch ErtrĂ€ge aus der Pacht berĂŒcksichtigt. Es wird nicht nur (wie im Mietvertrag) ein fester monatlicher Betrag vereinbart, sondern auch Zahlungen in AbhĂ€ngigkeit vom Umsatz oder Ertrag.


Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag fĂŒr dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Wie können wir diesen Beitrag verbessern?